Weltcup Premiere im 4er Bob!

Timo Rohner
Timo Rohner

Darauf haben wir uns wirklich gefreut und endlich war es soweit: Mit dem 4er an einem Weltcup Rennen teilzunehmen.

Für Maruan Giumma war dies sogar der allererste Einsatz in einem Weltcup Rennen überhaupt. Im Vergleich zum Europacup ist es emotional schon krass mit den weltbesten Teams in der Königsdisziplin dem 4er Bob an den Start zu gehen.

IBSF Wordcup Winterberg – die Rennen

Wir haben uns riesig auf unsere Weltcup Debüt im 4er Bob gefreut und entsprechend ambitioniert trainiert hier auf dem Eiskanal. Wir waren bestmöglichst vorbereitet. Leider verletzte sich am Morgen vor dem ersten Rennen Joel Fearon und Roger Leimgruber übernahm. Wir konnten für unsere Verhältnisse eine hervorragende Leistung zeigen und fuhren auf den 15. Schlussrang.
Am Sonntag war das Wetter etwas turbulenter – bei unserem ersten Lauf gab es Schneefall. Zudem verletzte sich Adrian Fässler. Er konnte somit im 2. Lauf beim Start nicht mehr seine volle Power abrufen. So landeten wir auf Schlussrang 20. Was etwas schade war, da das Sonntags-Rennen gleichzeitig auch die Elite Europameisterschaft im 4er Bob war. Hier wurden wir 16.

Sa. 3.1. 4er Rohner/Leimgruber/Fässler/Giumma / Rang 15
So. 4.1. 4er Rohner/Leimgruber/Fässler/Giumma / Rang 20