Saisonstart 2018/2019 – zurück im Eiskanal!

Timo Rohner
Timo Rohner

Oberhof ist die erste Station der Eisbahn-Saison 2018/2019. Zusammen mit Erik trainieren wir im 2er-Bob auf einer Bahn, welche für den Rodelsport entwickelt wurde. Weshalb wohl der Juniorencoach von Swiss Sliding, Christoph Langen, genau diese Bahn für den richtigen Einstieg in die Saison hält!?

Oberhof liegt von der Stadt Zug rund 550 Kilometer entfernt. Eine gute Strecke um mich an unseren neuen Materialbus zu gewöhnen. Auch eine Art Fahrtraining. Mit dabei Erik. Ausser einer Fahrt in St. Moritz mit einem anderen Piloten, ist er noch nie als Anschieber eines Bobteams im Einsatz gewesen.  

Bobfahren in der Rodelbahn

Die Rennschlitten- und Bobbahn Oberhof wurde für den Rodelsport gebaut  und zeichnet sich deshalb durch sehr enge Kurven aus. Genau deshalb geht der der Juniorencoach von Swiss Sliding, Christoph Langen, gerne zu Beginn dorthin, damit sich die Piloten optimal einfahren können – quasi direkt wieder ins kalte Wasser, äh, aufs kalte Eis springen. Auch der Start ist hier ist sehr speziell. Die Rodler lieben es steil, deswegen sitzt man beim Bobfahren schon zu Beginn weg im Bob.

Wir starteten vom Juniorenstart und arbeiteten uns dann zum Damenstart hoch. Praktisch alle Kurven auf der Strecke sind so ziemlich ändlich zu fahren, dennoch hatte ich zuerst Schwierigkeiten die richtige Linie zu finden.

Bei der ersten Fahrt vom Damenstart wurde es sogar – gebe ich ehrlich zu – ziemlich kritisch! Doch aufgeben ist nicht das Motto der Rohner Bulls. Die letzten zwei Fahrten waren dann «so geil» – ich hatte den Bogen nun raus. In vier Tagen haben wir 11 Fahrten absolviert und wie schon geschrieben, wieder einige wertvolle Erfahrungen (im wahrsten Sinne des Wortes) gesammelt. Das Bahntraining haben wir mit Training an unserer Athletik ergänzt, um die nötigen schellen Startzeiten zu erreichen.

Jetzt geht's weiter zum Fahrtraining auf der Kunsteisbahn von Königsee.

Keine News der Rohner Bulls verpassen!

Wenn Du immer aktuell über unsere Saison 2018/2019 informierte werden möchtest, dann werde ganz easy unser Saison-Fan!

Okay! Mache ich doch.